Generika Viagra ist ein natürliches Mittel gegen Impotenz

Viagra Potenzmittel rezeptfrei und sein Generika Sildenafil sind zwei der beliebtesten Medikamente auf dem heutigen Markt. Ihre Popularität hat zu Tausenden von schlechten Witzen und Hunderten von kitschigen Werbespots geführt, aber wie viel wissen Sie tatsächlich über die berüchtigte Pille für erektile Dysfunktion?

Es gibt mehrere Hersteller

Generisches Sildenafil wurde ursprünglich nur von zwei Unternehmen hergestellt: Pfizer und Teva Pharmaceuticals. Seit der Einführung der Generika im Dezember 2017 sind jedoch mehr Hersteller (wie Aurobindo und Kambia) an den Tisch gekommen, die die Preise weiter senken.

Sildenafil unterscheidet sich nicht vom Markennamen Viagra

Wir sehen immer wieder, dass Patienten Bedenken darüber äußern, wie gut Generika wirken. Denken Sie jedoch an den strengen Prozess, den Medikamente durchlaufen müssen, bevor sie auf den Markt kommen. Diese Verfahren stellen sicher, dass Generika die gleichen Wirkstoffe enthalten wie ihre Markenprodukte, sodass es nur sehr wenige Unterschiede zwischen ihnen gibt. Sie können mehr darüber von der FDA hier lesen.

Eine andere Version von Sildenafil existiert bereits.

Lass dich davon nicht verwirren. Sildenafil ist das Generikum für zwei derzeit auf dem Markt erhältliche Markenmedikamente, Revatio und Viagra. Diese Medikamente sind jedoch von der FDA für zwei verschiedene Anwendungen zugelassen. Revatio wird zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie angewendet, während Viagra die erektile Dysfunktion bei Männern behandelt.

Viagra ist das am meisten gefälschte Medikament der Welt

Das Problem der Fälschung von Potenzmittel Viagra Generika ist so weit verbreitet, dass Pfizer sogar eigene Sicherheitskräfte eingerichtet hat, um die Anzahl der nicht regulierten Medikamente auf dem Markt zu verringern. Dieses Team namens Pfizer Global Security arbeitet mit Strafverfolgungsbehörden, Apotheken und Großhändlern zusammen, um die Überwachung der Verbreitung von gefälschtem Viagra zu überwachen und zu verbessern.

Warum ist das so wichtig? Eine vom Pfizer Global Security-Team durchgeführte Studie ergab, dass fast 80% der Online-Sites, die behaupteten, Viagra zu verkaufen, tatsächlich Fälschungen verkauften. Das Team fand sogar gefährliche Zusatzstoffe wie blaue Druckertinte, Amphetamine (oder Geschwindigkeit), Rattengift, Straßenfarbe und Bodenwachs, die in gefälschtem Viagra versteckt sind – Dinge, die Sie definitiv nicht in Ihren Körper einbauen möchten.

Sildenafil hat Nebenwirkungen

Während Sie vielleicht nur von den guten Wirkungen von Viagra und Sildenafil gehört haben, beachten Sie, dass sie einige negative Nebenwirkungen haben. Laut unseren Freunden bei Iod berichten Menschen, die Viagra einnehmen, in der Regel über Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Erröten, niedrigen Blutdruck, Sehstörungen, Verdauungsstörungen und eine Erektion, die länger als fünf Stunden dauert. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie über einen längeren Zeitraum eine dieser Nebenwirkungen bemerken.